Mario Gebhardt

Gesang, Gitarre

Mario Gebhardt

 

Eigentlich gelernter Keyboarder, stellte Mario bald fest, dass “Stairway to heaven” auf der Heimorgel einfach nicht klingt. So kam er zur Gitarre und bewegt sich stilistisch zwischen grundsoliden AC/DC-Rhythmen, virtuosen Pickings und Schwebe-Sounds die den Songs Stimmung und Weite geben. Epische Gitarrensolos sind nicht sein Ding... dafür ist er ein Meister der großen Soundscapes und zählt hier David Gilmour und The Edge von U2 zu seinen wichtigsten Vorbildern. Hinzu kommt seine charaktervolle und ausdrucksstarke Stimme, die die Songs zum Erlebnis werden lässt. 

Fragen an Mario

Wie bist Du zum Musik machen gekommen?

Nun, Musik machen hat bei uns Zuhause schon immer "dazu" gehört, da meine Eltern in einem Akkordeon-Orchester gespielt haben und ich immer mit auf den Konzerten dabei war. Ich habs dann mit „Heim-Orgel“ versucht... was Keyboard-Artiges schien mir irgendwie cooler zu sein als Akkordeon. Um mich geschehen war’s dann als ich als Jugendlicher „One Vision“ von Queen und „Stairway to heaven“ gehört hab. Das hat mich geflasht und tut es bis heute! Da wurde dann die Heim-Orgel ausrangiert und es musste ne Gitarre her... ;-)

 

Welches Konzert, das Du besucht hast, hat Dich am meisten beeindruckt?

21.8.1993: Little Angels als Vorgruppe von Bon Jovi auf dem Mannheimer Maimarktgelände. Ich hab nie wieder eine mir völlig unbekannte Band gesehen die mit so viel Enthusiasmus losgerockt hat, dass mir der Mund offen stehen blieb.

 

13.8.1994: Pink Floyd auf dem Hockenheimring. Definitiv ein Schlüsselerlebnis für mich. Sowohl musikalisch als auch soundmäßig als auch visuell. Einfach alles!

 

Dein schönster Moment als Musiker?

Am Schönsten fand ich es immer wenn ich "bekannte" Musiker kennengelernt habe und feststellen durfte, dass sie abseits der Bühne ganz normale und bodenständige Menschen geblieben sind. Dazu gehörte z.B:

Gast sein zu dürfen bei den Proben zur letzten Genesis Welt-Tournee... Lustige Geschichten aus dem Tour-Alltag mit Peter Gabriel von Tony Levin erzählt zu bekommen... After-Show-Beer und Fachgesimpel im Tour Bus mit Black Stone Cherry... Pizza futtern und Ramazotti vernichten mit Clueso... und natürlich die vielen netten Backstage-Gespräche mit Joe Bonamassa!

 

Die schönste Erinnerung an eines Eurer eigenen Konzerte?

Unser erstes Konzert im legendären LKA-Longhorn in Stuttgart! Ich hab dort schon so vielen meiner „Heroes“ zugejubelt. Als dort dann die Lichter ausgingen, unser Introvideo lief, wir vom Backstagebereich die Treppe hinunter liefen zur Bühne und das Publikum angefangen hat zu jubeln... das war schon ein sehr spezieller und bewegender Moment! Da fiel es echt schwer den ersten Akkord nicht zu vergeigen... ;-)

 

Musikalische Vorbilder?

Brian May, The Edge, David Gilmour, Jimmy Page

 

Deine Lieblingsalben?

Also bei meinen „all time favourites“ stehen mit Sicherheit „The Wall“ von Pink Floyd, „IV“ von Led Zeppelin und „Tommy“ von The Who ganz weit oben.

 

Was waren Deine „Musikalischen Neuentdeckungen“ der letzten Jahre?

Sigur Rós, Crippled Black Phoenix, Biffy Clyro

 

Welche Songs der Musikgeschichte hättest Du gerne geschrieben?

Comfortably Numb, Pinball Wizard, Stairway to heaven, Rocket Man, Ohne Dich und noch so viele mehr... ;-)

 

Was fasziniert Dich so sehr an Pink Floyd?

Es sind die nicht die Noten die gespielt werden oder die Worte die gesungen werden... es sind die Stimmungen die dazwischen entstehen.

 

Dein Lieblings Pink Floyd-Song?

Ganz klar: Comfortably Numb!

 

„Roger Waters“ oder „David Gilmour“?

Schwierig! Roger Waters für die emotionale Tiefe... David Gilmour für die schönen Melodien. Letztendlich aber vermutlich: Roger Waters (sorry David). 

Equipment

Lieblings Live-Gitarren
Fender Custom Shop '59 Relic Stratocaster
Fender Baja Telecaster
Seagull S6 Elektroakustik
Lakewood D1812 12-String Akustik

Lieblings Live-Amp
"Marioschall" 18W Plexi (Eigenbau)

Rack
T.C. Electronic G-System
Fulltone Fulldrive 2
ZVEX Box of Rock

Secret Audio Red Secret

Wampler Plexi Drive

Mojo Hand FX Colossus

Boss RT-20

Beyerdynamic TG 500 Wireless
9,5'' Power Supply Unit (Eigenbau)

Fussboard
T.C. Electronic G-System Controller
Ernie Ball Expression Pedal

Mikrofone
Beyerdynamic TG1000 Wireless (V70w Kapsel)
Beyerdynamic M88 (Gitarre)

Monitoring
Beyerdynamic IMS900

Bilder, Goldgelb Festival

HAMMER!

7.000 Besucher haben mit uns den Abschluss des Goldgelb Festival 2017 gefeiert!  Bilder

Bilder, Waiblingen

SOLD OUT AGAIN!

Hier gibt es die Bilder zum tollen Konzertabend in Waiblingen.

DVD Release

Es ist soweit: Unsere DVD ist fertig und ab sofort in unserem Shop erhältlich! Hier könnt Ihr Reinhören bzw. Reinschauen...

Follow us


Planet Floyd on Facebook

Newsletter abonnieren...

Planet Floyd is supported by: